Junges Forum : „Politik der Nichtidentität“. 16-18. Januar

In Frankreich wie in Deutschland erfährt das Denken Adornos gegenwärtig eine erneute Rezeption. Sein Begriff der Nichtidentität, dessen Bedeutung noch lange nicht ausgeschöpft ist, steht im Zentrum des Interesses an seiner kritischen Theorie. Er kann als kritischer Begriff angesichts der Zunahme von „identitären“ Tendenzen in ganz Europa und allgemein gegenüber der inflationären Semantik von Identität im gesamten politischen Spektrum herangezogen werden. Von dieser politischen Diagnose aus geht das Junge Forum den Bedeutungen des Konzepts der Nichtidentität nach ebenso wie möglichen Verwendungen in verschiedenen interdisziplinären Zusammenhängen.

En France comme en Allemagne, la réception de la pensée d’Adorno semble actuellement renouvelée. La notion de non-identité, dont les significations sont encore loin d’être épuisées, sont plus particulièrement au centre de l’intérêt pour la pensée du théoricien critique. Elle est de plus en plus invoquée à la faveur de la montée en puissance des « identitaires » en Europe et plus généralement de l’inflation sémantique du vocabulaire de l’identité au sein d’un spectre politique très large. À partir de ce constat d’ordre politique, le Junges Forum propose d’interroger les ressources de la notion de non-identité tout comme ses possibles mobilisations sur des terrains multiples et interdisciplinaires.

16-18. JanuarKomplettes Programm hier

Salle Germaine Tillion – Centre Marc Bloch – Friedrichstrasse 191, 10117 Berlin.

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.